Honda Transalp 600

 

 

 

Nach Ende der Offroadzeit stellte sich mir die Frage, was für ein Strassenmopped es denn jetzt zum Reisen werden darf. Folgende Kriterien sollten erfüllt werden:
– (Reise-)Enduro
– Zweizylinder
– keine Verkleidung
– max. ~200 kg
– „klassisches“ Aussehen
Fazit: Gibt es nicht. Also: Selber (um)bauen. Basis: Transalp 600. Ziel: Umbau im Stil der Honda XL600 LM (die mit dem eckigen Scheinwerfer).

Also wurde 2014 eine 1998er PD10 gekauft mit 22 Mm. und 2 Vorbesitzern – die letzte hatte sie 7 Jahre. Kein Winterbetrieb, immer in der Garage. Kette und Reifen bei 90 %, gepflegter unverbastelter Originalzustand:

Nach etlichen Umbauarbeiten (Kabelbaum kürzen, Lackieren, diversen Lampenmasken und Motorschutz-Varianten) erreichte ich Sommer 2017 den vermutlichen Endzustand:

XLV600

Hier eine Liste der Änderungen:

– selbstgefertigte Kühlerverkleidungen aus Aluminium
– gerade durchgehende Sitzbank von Jungbluth
– goldener Radsatz des Jubiläumsmodells
– Leiro Krümmer
– Laser Produro
– gestutzte Lampenmaske der DR600 Dakar
– gekürzter Motorschutz der Africa Twin RD04
– breite Fußrasten (China IMS Nachbauten)

Auf der folgenden Seite gibt es eine Bildergalerie der Umbauten in chronologischer Reihenfolge.